Home Navigationspfeil Dezentrale Energie

Aufruf zum solaren Ungehorsam

Sonne für alle für immer! Jeder Mensch sollte das Recht haben, seine eigenen Tomaten anzubauen! Hat er auch, selbstbestimmt. Beim eigenen Strom war diese Freiheit schon seit 1935 gestört. Dafür stand und steht das Energiewirtschaftsgesetz. Und was man nicht verbieten kann, das behindert man derart, dass es aufhört zu wachsen.

Mit dem ► DGS SolarRebell haben auch Mieter die Möglichkeit, unabhängig vom EEG ihren eigenen Strom zu produzieren und zu nutzen. Mit ihm sollte man demonstrativ zeigen, dass man sich seine solare Freiheit nicht nehmen lässt - DGS, 1.9.2017

Balkonkraftwerk Simon
â–º Solarheld: mach deinen Strom doch einfach selbst! - utopia.de, 31.5.2017

► Greenpeace Energy erreicht Durchbruch für Balkon-Solarkraftwerke beim Netzbetreiber Westnetz - utopia.de, 1.9.2017

► In Österreich erhielt das Balkonkraftwerk 'Simon' den Umweltschutzpreis 2016 - simon.energy

Der DGS-Sicherheitsstandard: die DGS widerspricht damit Behauptungen, der Betrieb solcher Stecker-Solar-Geräte sei mit höheren Risiken behaftet als der Betrieb anderer üblicher Haushaltsgeräte. Das Gegenteil ist richtig - DGS, 8.9.2017

Ordnungsruf für bürgerschaftliche Selbst-Versorgung

'Unsere Verantwortung als Bürger und die Erkenntnis, dass der Umstieg auf die ausschließliche Nutzung der Sonnenenergie die einzige Chance ist, unsere Kultur und unseren Wohlstand dauerhaft beizubehalten, zwingt uns zur Kritik, führt zu unseren Forderungen und begründet unseren - Ordnungsruf, von SVEn, dem Förderverein für bürgerschaftliche Selbst-Versorgung im Energiebereich, Murrhardt. Der Ordnungsruf kann per Mail an unterzeichnet werden.

Warum nicht auf jedem Dach eine Solar-Anlage?

Neue Studien berechnen, dass der Umstieg auf hundert Prozent Energie aus Sonne, Wind und Wasserkraft bis zum Jahr 2050 klappen könnte - SZ, 26.8.2017

buzzn vermittelt Mieterstromprojekte

Weil die meisten Immobilieneigentümer oder Energiegenossenschaften mit der technischen Umsetzung und der laufenden Verwaltung von "Mieterstrom"-Projekten überfordert sind, übernehmen Unternehmen wie buzzn die Organisation und anfangs notwendigen Verhandlungen mit dem örtlichen Netzbetreiber - auf Augenhöhe mit den Netzbetreibern und den angestammten Versorgern, die solche Projekte meist verhindern wollen - TAZ, 24.7.2017

Neue E.ON Markenkampagne

stellt Solarlösungen, Elektromobilität und smarte Produkte in den Vordergrund - pv-magazine, 12.7.2017

100% EE nur mit 100% digitalisiertem Energiemarkt

Die Blockchaintechnik – ein digitales Ketten-Netzwerk aus mehreren Rechnern - ermöglicht in einer bisher nicht möglich gewesenen Art das Dezentrale und den direkten Austausch. Blockchain hat das Potential, zentrale Instanzen überflüssig zu machen, im Finanzsektor die Banken, im Energiesektor die Konzerne – Freitag, 29.6.2017 - Bundesverband 'Blockchain' gegründet - blog Remmers, 11.7.2017. Blockchain hat das Potential, die Demokratie weiter zu entwickeln

Plädoyer für stärkere energiepolitische Beachtung von Vor-Ort-Strom. Vieles spricht dafür, dass die neue Energiewelt dezentral und kleinteilig sein wird. Die Verknüpfung von Erzeugung und Verbrauch "vor dem Zähler" oder zumindest "vor dem Netzengpass" erhält eine wichtige Bedeutung - Studie, Haleakala-Stiftung, Juni 2017 - Auszug, MIRCO SIEG, 30.6.2017

Stecker-Solar-Geräte 1755-mal sicherer als Kohlekraftwerke - DGS, 25.5.2017

Balkonkraftwerk jetzt auch in Deutschland möglich

Die oft einzige Möglichkeit für Mieter und Wohnungseigentümer, an der Energiewende teilzunehmen. Der Netzbetreiber kann den Anschluss über einen Schuko Stecker nicht verbieten, wie ein Urteil der Clearingstelle belegt - pv-magazine, 16.Feb.2017

20-Megawatt-Speicher zur Frequenzregulierung

Das Projekt mit NGET in Großbritannien ist ein Meilenstein für ganz Europa. RES zufolge reagieren Batteriespeicher mit höherer Regelgeschwindigkeit und -genauigkeit auf Schwankungen im Netz als konventionelle Kraftwerke. Sie seien flexibler und effizienter - pv-magazine, 27.6.2016.

Park & Tank – Start in London

Das Auto über Nacht parken und gleichzeitig die Batterien aufladen, so sieht Nissan die Zukunft des E-Verkehrs. Und dann den Strom in den Haushalt einspeisen oder zurück ins Netz, wenn der Strompreis hoch ist. So Geld verdienen - SZ, 25.6.2016.


Den Energieriesen droht weiterer Kontrollverlust. Immer mehr Start-ups setzen auf Plattformen, über die kleine Verbraucher sich selbst und andere mit Strom versorgen - komplett an RWE, E.on und EnBW vorbei. Ökostromanbieter Lichtblick arbeitet an einer entsprechenden Plattform - spiegel-online, 8.5.2016

Und es geht doch:

Städte können sich selbst versorgen mit EE-Strom

Osnabrück zeigt es: wenn 30% der Dächer - die gut geeigneten - mit Solar-PV bestückt werden, kann eine Stadt 120% des in den Haushalten benötigten Stroms selbst erzeugen.
Früher gab es ein Kohlekraftwerk in der Stadt, heute gibt es Hauskraftwerke. Früher war das Auto das Synonym für Freiheit, heute ist es die Energie-Autarkie.

E3DC - 'Leben mit der Energiewende'

Die Stadtwerke Osnabrück unterstützen ihre BürgerInnen mit einem herausragendem Solarkataster bei der Planung für erneuerbaren Strom, Wärme und Warmwasser. Osnabrück hat so 2015 2 MW solare Leistung investiert.

Solarkataster Osnabrück- ► Link, mit detaillierten Angaben für jedes Haus. Inzwischen ein Vorbild für viele Städte

E3/DC legt eigene Speicherförderung auf - pv-magazine, 21.4.2016

Die 4. Phase der Photovoltaik in Privathaushalten beginnt. Den eigenen überschüssigen Strom mit anderen teilen zu wollen, lässt den PV-Speichermarkt eine rasante Entwicklung nehmen. Die Sonnen Community strebt nach Autarkie - pv-magazine, 8.4.2016 - So funktioniert die Sonnen-Community - pv-magazine, 11.4.2016

Dieser Brief an den Filmemacher Frank Farenski schildert die Hintergründe, warum die deutschen Energiekonzerne, vor allem RWE, E.ON, Vattenfall und EnBW, mit aller Macht die Balkonkraftwerke bekämpfen. Warum der entscheidende VDE-Abschnitt 551.7.2 in Deutschland nicht veröffentlicht wird, aber selbstverständlich in Holland. Denn es geht um die wirtschaftlich hoch interessante Grundlast, die selbst zu erzeugen dem obrigkeitshörigen, deutschen Bürger weiter vorenthalten wird - Brief, Dipl.-Ing. Holger Laudeley 16.5.2014

1. Tesla Powerwall im LichtBlick-Schwarm
.
In Hamburg hat LichtBlick die erste Tesla Energy Powerwall eingebaut und in den LichtBlick Schwarm® eingebunden. Wer mit einem Batteriespeicher wie der Tesla Powerwall seinen eigenen Sonnenstrom speichern möchte, kann sich die Batterie jetzt schon auf der LichtBlick Webseite reservieren (März 2016).


â–º Mit Erneuerbaren werden Gleichstromsysteme gefragter - pv-magazine, 3.3.16
► Solar-Glasdächer - SI Module GmbH online, 25.2.16
► Ringen um die Bagatellgrenze für mittlere und kleine Photovoltaikanlagen - Verfassungsklage gegen die Umlage auf den Eigenverbrauch - pv-magazine, 9.3.16

. Dardesheim, die ‚Stadt der Erneuerbaren Energien‘, produziert das 40-fache seines jährlichen Stromverbrauchs.

Die Kommune ist seit langem aktiv, baut Wind- und Solarenergieanlagen auf und bringt diese in Forschungsprojekte zur Systemintegration, Verteilnetzsicherheit und Elektromobilität ein, um neue Erkenntnisse für die Umsetzung der Energiewende zu erarbeiten - ► Link

Revolutionäre Solarzellen. Peruanische Frauen lernen in Indien den Umgang mit Solartechnik – dann krempeln sie nach und nach ihre Dörfer um - Klimaretter.Info, 8.3.2016

Städte auf dem Weg zur Selbstversorgung : Bis 2050 will sich die 700.000-Einwohner Metropole Frankfurt a.M. mit dezentraler erneuerbarer Energie selbst versorgen. Im kostengünstigsten Szenario hätte Photovoltaik einen Anteil von rund einem Drittel an der Stromproduktion, so eine Simulation des Fraunhofer Instituts für Solare Energiesysteme - pv magazine, 23.4.15

Auswirkung der Zentralisierung:

Leben in weiten Teilen der Niederlande lahmgelegt - spiegel online, 27.3.15

Aufbruch in die Energie-Selbstversorgung

► In den Niederlanden erwünscht - in Deutschland diskriminert:
Balkonkraftwerke - DGS
► PV-Speichersysteme entscheidend für Energiewende - PV Magazine, 4.3.2014
► Strom-Wärme-Systeme werden größere Bedeutung erlangen - DGS, 26.11.2014
► Parallelschaltung der Batteriezellen ist ein Paradigmenwechsel für PV-Anlagen - PV Magazine, 6.6.2014
â–º So werden Sie zum Selbstversorger - WiWo1 - WiWo2, 27.1.2015

Korea - Brennstoffzellen für die häusliche Selbstversorgung

Südkoreanische Regierung puscht Brennstoffzellenproduktion für die Selbstversorgung. Joint-Venture zwischen der schwedischen PowerCell und den südkoreanischen Automobil-Produzenten Hyundai und Kia Motor. Auszug - Windkraft-Journal, 24.11.2014 - Japan


.


Unabhängig: Die Bürgerinnen und Bürger Feldheims haben ihr eigenes Netz aufgebaut und müssen so keine Stromsteuer und EEG-Umlage zahlen - SZ, 5.7.2014- hier wird die größte Lithium-Ionen-Batterie Europas gebaut - dlf, 22.8.14

Stromnetz heute und in Zukunft
. Das Stromnetz in 40 Jahren

JEDE Kommune kann ihre Strom- und Gasnetze zurück kaufen - ohne bares Geld.
Das ist sogar lukrativ
. Text


„Zwischen den Zeilen kommt die Wahrheit ans Licht"
BDEW über Kommunen und Bürger ... . Beispiel Hamburg

â–º Neues Lastmanagement - Text

Solares Heizen, Hamburg-Bramfeld
. Energierevolution - Feldheim-Treuenbrietzen

Eine breite Mehrheit der Deutschen möchte Strom selbst produzieren Text

Vorbild Dänemark: 1 2 3 4 5 6

Selbst erzeugten Solarstrom selbst verbrauchen - mit Gewinn! Text

Effiziente, erneuerbare Energie vor Ort genossenschaftlich erzeugen.
JedEr kann mitmachen!

Die Hohenlohe-Odenwald-Tauber-Region will sich unabhängig machen und baut Erneuerbare Energie in der Region auf. Die Region versteht Erneuerbare Energie nicht als Kapitalanlage wie die Landeshauptstadt Stuttgart plant - mit gutachterlicher Bestätigung von Horvath - 50-70 Mio. € jährlich in Offshore zu investieren ...Text

Bubensheim gegen Dampfkraftwerk
. Windstrom-Vertrieb direkt und vor Ort
Alternative Energy Resources
. Energiewende gestalten - Chancen nutzen

Den Verbrauchern werden viele Lügen aufgetischt.

Interview mit Eicke Weber, Leiter des Fraunhofer-Instituts für solare Energiesysteme in Freiburg: "Je schneller die Erneuerbaren ausgebaut werden, umso früher macht sich ihr preisdämpfender Effekt bemerkbar... Und: Die asiatischen (Fotovoltaik-) Hersteller realisieren ihre Kostenvorteile weitgehend mit deutscher Anlagentechnik Text


►Viele warten noch immer auf die „große Lösung" - Text
â–º Dezentrale, erneuerbare Energie viel billiger als fossile Energie - Text
â–º Pilotprojekt in Gaildorf: Verbindung von Wind-, Wasserkraft und Stromspeicherung - Text
â–º Strom durch Abwasser - Text


Zerstörerische Projekte des Energieoligopols

Offshore-Windenergie auf stürmischer See. Kosten und Risiken Meer unterschätzt. Text

Vereinnahmung der Windkraft durch die Energiemonopolisten. Geschichtliche Entwicklung. Text

Argumente gegen DESERTEC: Text

BBK Position zu "DESERTEC". Text

Pumpspeicher Hotzenwald zerstört Naturidylle Text

CO2-Verpressung. BUND-Gutachten zu den enormen Risiken der CCS-Technik. Auszug

Fracking contra Trinkwasser Text

Bohrungen in Deutschland Text


RA Albrecht von der Kanzlei Becker, Büttner & Held zeigt in seinem Gutachten für das Stuttgarter Stromnetz: unabhängige Stuttgarter Stadtwerke sind möglich, trotz des miserablen Konzessionsvertrags mit EnBW.
Gutachten Presse-Erklärung des Stuttgarter Wasserforums

Stuttgart - Gefangene der EnBW? Text

WER und WAS ist EnBW? Text

Freie Energiestadt Stuttgart i.Gr. Text

Entweder gehen wir den Weg weiter in den Zentralismus, in die Atomenergie, in die Welt der großen Kohlekraftwerke mit Dreck und Umweltzerstörung, in den zu erwartenden totalen Netzzusammenbruch mit totaler Überwachung, in den Atomstaat oder in eine Welt der Kooperation, des friedlichen Zusammenlebens, der Dezentralisierung...