Home Navigationspfeil Biogas ökologisch

Biogas - ökologisch

Biogas ist nicht grundsätzlich gut. Manchmal wird es nur durch Zertifikate marketingtechnisch reingewaschen. Ein Plädoyer für Wildblumenmischungen und der Pflanze Sylphie zur Gaserzeugung. Der Energieacker wird so zum wertvollen Biotop – und zugleich zur Augenweide ► TAZ, 14.1.2017

Hermann Scheer: Über falsche und richtige Wege der Bioenergie - Vorwort
für das Buch: 'Erneuerbare Energien - um jeden Preis?' Hrsg. M. Christian Medenbach

Ich selbst habe mich 15 Jahre lang im BEE als Vizepräsident für die ökologische Version der Bioenergie engagiert, die am Besten im kurzen Film vom BR /'Unkraut'erklärt wird:



Es geht um zwei Probleme:

• Einmal um den Boden: würde man die Äcker schonende, ökologische - Insekten, Kleintierwelt und Pflanzenvielfalt fördernde - Biogasnutzung tariflich begünstigen anstatt die der bodenzerstörenden Monokultur Mais, dann wäre der Raubbau durch Biogas an unseren Böden gestoppt. Dafür müsste eine elektropolitische Entscheidung getroffen werden.

• Zum anderen um die Hochspannungstrassen: Wenn für die Landwirte ein Biogasanlagen- Förderprogramm aufgelegt für größere Gasspeicher und größere Generatoren, würde der Ausbau von Hochspannungstrassen überflüssig.